« zur Startseite

Sprachakademien

Brücke zu unterschiedlichen Kulturen

Sprachakademien haben unterschiedliche Ansätze zur Sprachförderung. Hierbei geht es nicht um das Erlernen einer Sprache für Freizeit und Urlaub, sondern um den Erwerb von ganzheitlichen Fremdsprachkompetenzen für ein Leben in einem fremden Land.

Sprachkurs, Sprachschulen, Sprachakademie

Um eine fremde Sprache richtig und vollständig im Alltag anwenden zu können, bedarf es einer gezielten Schulung. Sprachakademien bieten unter fachlicher Anleitung nicht nur Sprachtrainings. Darüberhinaus verinnerlichen die Teilnehmer  auch die „Struktur“ einer Sprache, üben Techniken zum Bewältigen von Eignungstest und erproben ihre Sprachkompetenzen durch jede Menge kommunikativer Übungen.

Fit im Studium

Gerade Studenten aus dem Ausland nutzen diese Form der gezielten Sprachförderung um sich auf ein Studium in Deutschland vor zu bereiten. Deutsche Studenten wiederum bereiten sich so auf ein Auslandssemester vor. So müssen die Teilnehmer erlernen, eben nicht in ihrer Muttersprache wissenschaftliche Texte zu verstehen, Hausarbeiten zu verfassen und Vorträge zu halten.

Nach Absolvierung der Sprachkurse können sich die Teilnehmer den Besuch einer Sprachakademie  offiziell bestätigen lassen und sich damit an deutschen Universitäten bewerben. Es besteht auch die Möglichkeit gleich vor Ort die nötigen Prüfungen ab zu legen und ein Zertifikat bei der Bewerbung ein zu reichen.
Viele Hochschulen in Deutschland verfügen mittlerweile über eigene Sprachakademien, um ihren Studenten zusätzliche Fremdsprachtrainings an zu bieten. Ausländische Studenten können sich hier auch direkt für einen Studiengang vorbereiten.

Fit im Beruf

Auch Unternehmen nutzen verstärkt Sprachakademien um ihre Mitarbeiter gezielt zu schulen. Im Zuge der Globalisierung werden von Berufstätigen heutzutage Fremdsprachkompetenzen zumindest in Englisch vorausgesetzt. Unternehmen treten an Sprachakademien heran, um mit den Anbietern individuelle Sprachtrainings zu konzipieren. Dabei geht es nicht nur um das Erlernen von fachlichem Vokabular, sondern auch um das Führen von Verhandlungen und Beratungsgesprächen. 

Fit im Alltag

Es bilden sich verstärkt gemeinnützige Vereine in Deutschland, die ihre Aufgabe in der Unterstützung von ausländischen Kindern und Erwachsenen sehen. Kinder mit Migrationshintergrund haben es oft mit Beginn der Schulzeit schwer, beim Erlernen der Sprache hinterher zu kommen. Ausländische Erwachsene scheitern oft bei Behördengängen, Einkäufen oder ähnlichen alltäglichen Aufgaben. Sprachakademien mit integrativem Ansatz vermitteln hier die deutsche Sprache in Form von Nachhilfekursen.

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Podcasts auf Spanisch und Englisch

    Die Audiobeiträge aus dem Internet eignen sich zum Sprachlernen. Die meisten kann man sich kostenlos runterladen und als MP3 abspielen.

  • Auf eigene Kosten weiterbilden

    Will der Arbeitgeber keinen nötigen Sprachkurs finanzieren, so bleibt Arbeitnehmern noch die Möglichkeit, Bildungsurlaub zu beantragen. Die Kosten für die Weiterbildung zahlt man zwar selbst, wird aber von der Arbeit freigestellt.

Weitere News im Archiv »